Schlaf-Konzept, Idstein Firmenlogo

http://schlaf-konzept.de/modules/mod_image_show_gk4/cache/slideimages.C_materialien_slide1gk-is-147.jpglink
http://schlaf-konzept.de/modules/mod_image_show_gk4/cache/slideimages.C_materialien_slide2gk-is-147.jpglink
http://schlaf-konzept.de/modules/mod_image_show_gk4/cache/slideimages.C_materialien_slide3gk-is-147.jpglink
http://schlaf-konzept.de/modules/mod_image_show_gk4/cache/slideimages.C_materialien_slide4gk-is-147.jpglink
http://schlaf-konzept.de/modules/mod_image_show_gk4/cache/slideimages.C_materialien_slide5gk-is-147.jpglink

Materialien

Ein Wort zu Naturlatex

Naturlatex ist der nachwachsende Rohstoff Naturkautschuk, der aus der Milch des Gummibaumes gewonnen wird. Er hat im Vergleich zu synthetisch hergestelltem Latex oder Schaumstoff eine wesentlich geringere Energiebilanz. Die benötigte Energie bei der Herstellung von Naturlatex beträgt bis zu einem Drittel von der bei der Herstellung einer Kaltschaummatratze.

Darüber hinaus ist Naturlatex frei von FCKW, Lösungsmitteln, chemischen Weichmachern und Antischimmelmitteln, die im Verdacht stehen, krebserregend zu sein. Das Besondere an Naturlatex: es ist punktelastisch und passt sich daher der Körperform bestens an. In dieser Eigenschaft ist es Kaltschäumen, Federkernen und viskoelastischen Schäumen deutlich überlegen.

Und: Latexmatratzen führen nicht zu einer Latexallergie, da bei der Produktion von Matratzenkernen und Latexhandschuhen komplett unterschiedliche Verfahren angewendet werden.

 

dormiente 2014

Materialien

Kontakt pfeil 2  facebook

Katalog bestellen  pfeil 2